Samstag, 9. September 2017

In Florida wird mit bis zu drei Meter hohen Wellen gerechnet

Nach jüngsten Vorhersagen wird das Zentrum von „Irma“ am frühen Sonntagmorgen Ortszeit (Sonntagmittag MESZ) auf der Inselgruppe der Florida Keys an Land treffen, bevor er weiter in Richtung des Festlandes zieht. Danach dürfte der Sturm nach Nordwesten abschwenken, an der Westküste entlangziehen und damit die Metropolregion Miami vom Schlimmsten verschonen.

Die Wellen in Florida sollen bis zu drei Meter hoch werden. - Foto: © APA/AFP









stol