Donnerstag, 07. Januar 2021

In Gedenken an Agitu Gudeta: Rote Bank in Trient

Am Markt von Trient, dort, wo für gewöhnlich der Käsestand von Agitu Ideo Gudeta war, stand am heutigen Donnerstag eine rote Bank.

Die rote Bank soll an Agitu Gudeta erinnern.
Die rote Bank soll an Agitu Gudeta erinnern. - Foto: © Comune di Trento
Die Bank wurde vom Personal des Amts für Parkanlagen und Gärten der Gemeinde Trient hingestellt, um der im Fersental ermordeten äthiopischen Unternehmerin zu gedenken.

Agitu Ideo Gudeta war im Trentino und darüber hinaus bekannt und beliebt. Viele Bürger, Markt- und Geschäftsleute legten Blumen auf die Bank.

Unter anderem war ein Satz zu lesen, den die Gemeinde Trient nun auf eine Metalltafel einprägen lassen will: „Für Agitu und für alle Frauen, denen Gewalt widerfahren ist. Trient vergisst nicht“.

Agitu Gudeta war am 29. Dezember ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden worden (STOL hat berichtet). Auch in Bozen fand eine Gedenkfeier für die Äthiopierin statt.

ansa/stol

Schlagwörter: