Freitag, 04. Januar 2019

In Italien kommen 453 Polizisten auf 100.000 Einwohner

In der Europäischen Union gibt es 318 Polizisten pro 100.000 Einwohner. Italien liegt mit einem Anteil von 453 Polizisten im oberen EU-Durchschnitt.

Auf 100.000 Einwohner kommen in Italien 453 Polizisten.
Auf 100.000 Einwohner kommen in Italien 453 Polizisten. - Foto: © shutterstock

Spitzenreiter 2016 war laut Eurostat-Daten vom Freitag Zypern mit einer Quote von 573 Polizisten, Schlusslicht Ungarn mit nur 90.

Insgesamt hat die Zahl der Polizisten in den vergangenen Jahren abgenommen. 2016 waren es nur mehr 1,6 Millionen – das ist ein Rückgang um 3,4 Prozent gegenüber 2009.

Hinter Zypern rangieren Malta (505 Polizisten auf 100.000 Einwohner), Griechenland (492), Kroatien (490), Lettland (461), Italien (453), Portugal (451), die Slowakei (410), Slowenien (398), Tschechien (383), Spanien (361), Belgien (342), Bulgarien (335), Österreich (333), Frankreich (326), Luxemburg (320), die Niederlande (299), Estland (298), Deutschland (297), Litauen (290), Irland (278), Polen (263), Rumänien (242), Schweden (203), Dänemark (186), Finnland (137) und Ungarn (90).

Für Großbritannien liegen keine Gesamtdaten vor. Eurostat hat die Quote für Nordirland (382), Schottland (322), sowie England und Wales (212) ausgewiesen.
Der Anteil weiblicher Polizisten ist von 2008 mit 16,7 Prozent auf 21,1 Prozent 2016 gestiegen. Allerdings handelt es sich laut Eurostat um keine endgültigen Daten, da die Zahlen mehrerer Länder fehlten, sondern um einen Trend.

apa/stol

stol