Samstag, 05. Mai 2018

Indien: Bären-Selfie endet tödlich

Der Versuch, ein Selfie mit einem verletzten Bären zu machen, endete für einen Inder tödlich.

Der Bär zerfleischte den Inder vor den Augen zahlreicher Passanten. - Foto: YouTube
Der Bär zerfleischte den Inder vor den Augen zahlreicher Passanten. - Foto: YouTube

Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtet, kam es zu dem schrecklichen Vorfall, der von Passanten beobachtet und sogar gefilmt wurde, im ostindischen Bundesstaat Odischa (früher Orissa).

Der Mann war mit gemeinsam mit Freunden in einem SUV auf dem Heimweg von einer Hochzeitsfeier. Bei einer Pinkelpause entdeckte er den verletzten Bären am Straßenrand und entschied sich, ein Selfie zu machen.

Seine Freunde rieten ihm noch davon ab: Obwohl der Bär offensichtlich verletzt war, stellte er noch immer eine Gefahr dar.

Der Taxifahrer wollte jedoch nicht hören und stellte sich neben den Bären, der den Eindringling sofort angriff. Das Tier ließ nicht mehr von dem Mann ab, auch nicht, als ein streunender Hund zu Hilfe eilte und den Bären biss.

Der Inder starb noch vor Ort. Die Verletzungen des Bären werden nun behandelt.

stol/liz

stol