Freitag, 25. März 2022

Großbrand in Meransen: 2 Wohnhäuser brennen lichterloh

Zerstörung hat ein Feuer am Freitagabend an 2 eng aneinandergebauten Häusern in Meransen in der Gemeinde Mühlbach angerichtet. Verletzt wurde niemand.

Die Wohnsiedlung ist dicht bebaut: Von einem Haus auf das zweite griffen die Flammen über. - Video: stol

Ausgebrochen war der Brand etwa um 20 Uhr in einer Wohnsiedlung im Ortsteil Außereggen. Ersten Informationen zufolge könnte der Brand vom Dachstuhl eines der Häuser ausgegangen sein. Über eine Holzhütte breiteten sich die Flammen auf das Nachbarhaus aus und fraßen sich dort der Fassade entlang bis zum Dach nach oben.

„Die Nachbarn hatten den Brand bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert“, berichtet der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Meransen, Robert Schwärzer. „Einige haben bereits geschlafen.“ Sie dürften aber von einem Knall geweckt worden sein. „Das Geräusch entsteht, wenn Isolierplatten brennen“, so der Kommandant. Der Schrecken sei natürlich riesig gewesen.

Die über 100 Feuerwehrleute und Atemschutztrupps der Freiwilligen Feuerwehren von Meransen, Vals, Mühlbach, Rodeneck, Schabs, Spinges und Brixen konnten das Feuer eindämmen und Nachbarhäuser abschirmen. Um 21.30 Uhr hieß es, das Feuer sei unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten würden sich hingegen noch länger hinziehen.

Der Schaden, der entstanden ist, ist enorm. „Mehrere Wohnungen wurden völlig zerstört, darunter auch eine neue“, sagt Kommandant Robert Schwärzer. Die Brandursache ist unbekannt. Die Ermittlungen laufen.

Sehen Sie das Video der Löscharbeiten.



Die Löschwasserversorgung wurde aus mehreren Tanklöschfahrzeugen und Hydranten sichergestellt.

In der Bildergalerie sehen Sie Fotos vom Einsatz.

kn

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden