Donnerstag, 07. Mai 2020

Infranet-Leitung beschädigt: Arbeiten laufen

Bei Ausgrabungsarbeiten zwischen Brixen und Bruneck ist ein Kabel des Unternehmens Infranet AG beschädigt worden. Es kann bei den Internetanbietern, die diese Leitungen verwenden, im Pustertal zu Ausfällen kommen.

Archivbild
Badge Local
Archivbild - Foto: © APA/dpa / Deutsche Telekom
Das berichtet das Unternehmen in einer Aussendung am Donnerstag.

Der Schaden entstand vermutlich während Ausgrabungsarbeiten eines Dritten und „verursacht eine Unterbrechung der Dienste von Kiens bis zur Staatsgrenze“, schreibt Infranet AG.

Man sei derzeit vor Ort, um die Arbeiten zu koordinieren und werden den Dienst nach einer ersten Schadensbeurteilung so bald als möglich wieder aufnehmen.

Mehrere Internet-Anbieter, darunter auch Brennercom, nutzen die Leitungen des Unternehmens.

Dem Anbieter Brennercom wurden bislang allerdings keine Probleme mit dem Datentransfer gemeldet.

stol

Schlagwörter: