Dienstag, 11. Oktober 2016

Innichen: 87-Jähriger stirbt nach Brand

In der Nacht auf Dienstag hat sich ein Mann in Innichen schwerste Verbrennungen zugezogen. Er wurde ins Innichner Krankenhaus gebracht. Dort erlag er am Dienstag seinen Verletzungen.

Badge Local
Foto: © shutterstock

In der Nacht auf Dienstag ist die Freiwillige Feuerwehr Innichen zu einem Brand gerufen worden. Die Kleidung eines 87-Jährigen hatte, vermutlich beim Anzünden eines gasbetriebenen Heizstrahlers, Feuer gefangen. (STOL hat berichtet)

Notarzt und Sanitäter des Innichner Weißen Kreuzes mussten Verbrennungen zweiten und dritten Grades auf rund 80 Prozent der Körperoberfläche feststellen und brachten den Mann in höchster Lebensgefahr ins Innichner Krankenhaus.

Im Krankenhaus erlag der 87-Jährige am Dienstag seinen schweren Verletzungen. 

stol 

stol