Sonntag, 05. März 2017

Innsbruck: Asylbewerber mit Golfschläger niedergeschlagen

Samstagnacht ist in der Nordtiroler Landeshauptstadt ein afghanischer Asylwerber von einem Bulgaren schwer verletzt worden.

Die polizeilichen Ermittlungen sind noch im Gange.
Die polizeilichen Ermittlungen sind noch im Gange. - Foto: © APA

Laut Angaben der Polizei wurde der 46-jährige Afghane gegen 22.40 Uhr in der Graßmayrstraße von einem 35-jährigen bulgarischen Staatsbürger mit einem Golfschläger niedergeschlagen und schwer verletzt.  Der Afghane musste aufgrund der Schwere der Verletzungen ins Innsbrucker Klinikum eingeliefert und stationär aufgenommen werden. Er soll derzeit noch nicht vernehmungsfähig sein.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten neben dem Hauptverdächtigen auch noch ein weiterer, 33-jähriger bulgarischer Staatsbürger und eine 20-jährige bulgarische Prostituierte festgenommen werden. Die Verdächtigen befinden sich zurzeit in Haft. Die polizeilichen Ermittlungen sind noch im Gange. Zum Hintergrund der Tat gibt es noch keine genauen Erkenntnisse.

stol

stol