Freitag, 18. November 2016

Innsbruck: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Ein mit einer Pistole bewaffneter Mann hat Donnerstagabend eine Tankstelle in Innsbruck überfallen. Der mit einer Sturmhaube maskierte Unbekannte betrat kurz nach 19.30 Uhr den Geschäftsraum, bedrohte die Angestellte und forderte in gebrochenem Deutsch Geld, berichtete die Polizei. Anschließend machte er sich mit einem dreistelligen Eurobetrag zu Fuß aus dem Staub.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. - Foto: © APA

Eine sofort eingeleitete Fahndung brachte vorerst kein Ergebnis. Die Angestellte blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Beschrieben wurde der Unbekannte als rund 1,75 Meter groß mit normaler Statur. Bekleidet war er mit einer dunklen, halblangen Winterjacke mit Kapuze und einer blauen, verwaschenen Jean, die an den Knien zerrissen war. Zudem trug er braune Schuhe mit weißer Sohle.

Die Polizei ersuchte um Hinweise.

apa

stol