Samstag, 20. Februar 2021

Innsbruck: Corona-Demo trotz Verbot

Obwohl mehrere Demonstrationen und Kundgebungen gegen die Corona-Maßnahmen am Samstag in Innsbruck untersagt worden waren, sind dennoch laut Angaben der Polizei rund 800 bis 1000 Personen am Nachmittag weitgehend friedlich durch die Nordtiroler Landeshauptstadt gezogen. Lediglich ganz zum Schluss gab es vor dem Landhaus eine kurze Auseinandersetzung zwischen Polizei und mehreren Demonstranten, die in 2 Festnahmen mündete.

Rund 800 bis 1000 Personen zogen durch Innsbruck, obwohl mehrere Demonstrationen untersagt worden waren. - Foto: © APA / ZEITUNGSFOTO.AT/LIEBL DANIEL









apa

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





Alle Stellenanzeigen