Montag, 28. September 2020

Intensive Kontrollen in Bozen: Eine Verhaftung und viele Drogen

Die Ordnungshüter haben in den vergangenen Tagen die verschärften Kontrollen in Bozen fortgesetzt. Dabei klickten für einen 30-Jährigen die Handschellen.

Die Polizei setzte auch am Wochenende ihre intensiven Kontrollen fort.
Badge Local
Die Polizei setzte auch am Wochenende ihre intensiven Kontrollen fort. - Foto: © Quästur Bozen
Die Kontrollen konzentrierten sich vor allem auf die „Problemviertel“ der Stadt sowie auf jene Orte, wo zahlreiche Menschen zusammenkommen, unter anderem die Bahnhofsgegend und das Zentrum.

Insgesamt wurden über 130 Personen kontrolliert. Zahleiche von ihnen waren bereis amtsbekannt, wie die Quästur in einer Presseaussendung mitteilt.

Die Handschellen klickten dabei am Samstagvormittag für einen 30-jährigen Tunesier. Er war aufgrund mehrerer Verbrechen, unter anderem Raubüberfälle, zu 4 Jahren Haft verurteilt worden. Der Mann wurde ins Bozner Gefängnis gebracht.

50 Gramm Drogen beschlagnahmt

Auch intensive Drogenkontrollen wurden von der Staatspolizei in Zusammenarbeit mit der Hundestaffel der Finanzpolizei durchgeführt. Insgesamt wurden rund 50 Gramm Drogen beschlagnahmt.

Für 2 Personen ausländischer Herkunft setzte es außerdem einen Platzverweis. Sie sollen sich besonders aggressiv verhalten haben.

am