Freitag, 10. November 2017

Intensivmedizin Meran erhält neuen Primar

Matthias Bock ist 1965 in Nürnberg (D) geboren, arbeitete er an den Universitätskliniken Gießen und Heidelberg. Er habilitierte in Salzburg (A), in der Zwischenzeit hatte es ihn nach Italien gezogen: 14 Jahre arbeitete er am Krankenhaus Bozen. Seit 2016 führt er den Dienst für Anästhesie und Intensivmedizin am Krankenhaus Meran als geschäftsführender Primar, mit 1. Dezember als neuer Primararzt.

Die Intensivmedizin und Anästhesie Meran erhält einen neuen Primar.
Badge Local
Die Intensivmedizin und Anästhesie Meran erhält einen neuen Primar. - Foto: © D

Mit Matthias Bock erhalten die Patienten des Meraner Krankenhauses einen Primararzt, der neben einer großen Erfahrung und vielen Fachausbildungen – z.B. im Bereich der Notfallmedizin oder als OP-Manager – vor allem auf die Minimierung des Risikos und Kostenbewusstsein setzt. Patientensicherheit und ständiges Lernen und Ausbilden, wie man in Notfällen korrekt reagiert, sind für den Facharzt für Anästhesiologie essenziell.

Nicht umsonst gehörte er auch zu den Promotoren der Notfallsimulationen an der Fachhochschule Claudiana, ein Modell, das aus der Luftfahrt kommt und dort bereits seit Jahren verwurzelt ist. Sein großes Wissen stellt er auch in den Dienst der Studenten: Seit 2009 ist der Neo-Primar an der Paracelsus-Universität in Salzburg habilitiert und hält dort regelmäßig Vorlesungen zum Fachbereich Anästhesiologie.

Große Erfahrung und gut vernetzt

Die Ernennung als Primararzt für Anästhesie und Intensivmedizin wird von Generaldirektor Thomas Schael vorgenommen. Dieser ist überzeugt von den klinischen, menschlichen und organisatorischen Fähigkeiten Bocks, zudem machen ihn seine Kenntnisse des deutschen und italienischen Kulturraums und die Erfahrung in den beiden größten Krankenhäusern von Südtirol zu einem guten Netzwerker.

Bezirksdirektorin Irene Pechlaner freut sich ebenfalls darüber, dass diese zentrale und strategische Stelle des Anästhesie- und Intensivmedizin-Dienstes mit einem ausgewiesenen und habilitierten Fachmann besetzt werden konnte.

Der neue Primararzt hat in Südtirol schon seit langem Wurzeln geschlagen: Verheiratet mit einer Südtirolerin, lebt der dreifache Familienvater in Meran und liebt es besonders, zu fotografieren und in der Natur zu sein – und Zeit für die Familie zu haben. 

stol

stol