Samstag, 17. Oktober 2020

Internationaler Handel mit Kriegswaffen: 4 Italiener festgenommen

Vier Personen sind wegen internationalen Handels mit Kriegswaffen in der Lombardei festgenommen worden.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um Italiener.  (Symbolbild)
Bei den Festgenommenen handelt es sich um Italiener. (Symbolbild) - Foto: © shutterstock
In den Wohnungen der Festgenommenen in der lombardischen Provinz Varese wurde ein Waffenarsenal mit mehr als 50 Gewehren, Pistolen, Handgranaten und Maschinenpistolen, sowie 10.000 Pistolenkugeln entdeckt und sichergestellt, teilte die Polizei am Samstag mit.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um Italiener. Der Waffenhandel diente nicht dem internationalen Terrorismus, stellten die Ermittler fest.

jot