Freitag, 15. Januar 2016

Internetvisionär im Vatikan: Papst empfängt Google-Chef

Papst Franziskus hat am Freitag einen der weltweit bekanntesten Informatiker und Internet-Manager im Vatikan zu einer privaten Audienz empfangen – den langjährigen Google-Chef Eric Schmidt.

Beliebt: Papst Franziskus
Beliebt: Papst Franziskus

Dies teilte der Vatikan auf seiner Webseite mit. Einzelheiten wurden nicht bekannt, da es sich um einen rein privaten Besuch des Amerikaners handelte. Schmidt (60), der mittlerweile die Google-Holding Alphabet führt, gilt als Visionär des Technologiezeitalters.

Vor zwei Jahren hatte Franziskus Christen dazu aufgerufen, zur Verkündung ihres Glaubens verstärkt moderne Informationstechnologien zu nutzen. „Habt keine Angst, Bürger der digitalen Umwelt zu werden“, hieß es damals in einer Botschaft.

Das Internet sei „ein Geschenk Gottes“, da es neue Möglichkeiten der Begegnung schaffe. Franziskus selbst ist regelmäßig auf dem von Benedikt XVI. eingerichteten Twitter-Account aktiv – @pontifex hat mittlerweile 8,4 Millionen Follower.

apa/dpa

stol