Freitag, 15. Januar 2016

Irakische Regierungskräfte drängten IS östlich von Tikrit zurück

Einen Tag nach dem Vormarsch der IS-Terrormiliz östlich der Stadt Tikrit haben irakische Regierungskräfte nach eigenen Angaben das verlorene Gebiet zurückgewonnen.

Kampf gegen IS im Irak
Kampf gegen IS im Irak - Foto: © LaPresse

Armee und Verbündete hätten die Region um den Ort Tal Kasiba wieder unter Kontrolle gebracht, erklärte ein hoher Polizeioffizier am Freitag.

Dort liegt unter anderem eine Verbindungsstraße zwischen den beiden wichtigen Städten Tikrit und Kirkuk.

Die Sunnitenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) war zuvor bei einer lange vorbereiteten Großoffensive aus mehreren Richtungen auf Tikrit vorgerückt. Armee und schiitische Milizen hatten die Stadt rund 170 Kilometer nördlich von Bagdad im März vom IS zurückerobert.

Es war eine der schwersten Niederlagen für die Extremisten im Irak, die noch immer große Teile des Landes beherrschen.

apa/dpa

stol