Donnerstag, 04. Januar 2018

Iranische Friedensnobelpreisträgerin ruft zu weiteren Protesten auf

Die iranische Friedensnobelpreisträgerin Schirin Ebadi hat ihre Landsleute zu zivilem Ungehorsam und weiteren Protesten aufgefordert. Sie rufe die Iraner auf, „auf der Straße zu bleiben“, sagte sie der in London erscheinenden arabischen Tageszeitung „Al-Sharq al-Awsat“, wie das Blatt am Donnerstag meldete.

Protest ist ein Recht in der iranischen Verfassung.
Protest ist ein Recht in der iranischen Verfassung. - Foto: © APA/AFP

Der Protest sei ein Recht, das ihnen die iranische Verfassung gebe. Außerdem sei es notwendig, Gewalt zu vermeiden, erklärte Ebadi weiter. Um Druck auf die Regierung auszuüben, sollten die Iraner auch Strom- und Wasserrechnungen und Steuern nicht bezahlen sowie ihr Gelder von den Konten der regierungseigenen Banken abziehen.

Die Menschenrechtsaktivistin lebt in London im Exil. 

dpa

stol