Sonntag, 08. Oktober 2017

Ire rutscht bei Bergunfall in Nordtirol 200 Meter ab

Ein irischer Bergsteiger ist am Samstag auf der Zugspitze im Gemeindegebiet von Ehrwald (Bezirk Reutte) rund 200 Meter abgerutscht und schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei schlitterte der 54-Jährige zunächst 100 Meter über ein Schneefeld, ehe er weitere 100 Meter über felsiges Gelände abstürzte.

Das Bergunglück ereignete sich auf der Zugspitze.
Das Bergunglück ereignete sich auf der Zugspitze. - Foto: © shutterstock

stol