Samstag, 13. Mai 2017

Ist mein Baby gesund? Nein, aber ...

Erst war die Freude riesengroß. Doch dann kam alles anders. Die Geburt eines Kindes mit Beeinträchtigung steht im Mittelpunkt der diesjährigen Mutternacht am Samstag, dem Tag vor Muttertag.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Die Geburt des eigenen Kindes ist ein herausragendes Ereignis im Leben jeder Mutter und jeden Paares. Eine gute und sensible Betreuung während der Geburt ist deshalb ebenso wichtig, wie in der Zeit unmittelbar danach.
"Dies gilt vor allem dann, wenn vor oder nach der Geburt eine Behinderung oder Erkrankung festgestellt wird", weiß Astrid Di Bella, Präsidentin des Südtiroler Hebammenkollegiums. 

Die 3. Mutternacht möchte auf die besonders schwierige Situation von Müttern und Familien hinweisen. 

Verschiedene Infostände informieren über Unterstützungsangebote für Mütter und Familien. Ein buntes Rahmenprogramm für Eltern und Kinder lädt zum Verweilen und zum gegenseitigen Austausch ein.

Hier können Sie den Flyer der Veranstaltung downloaden.

stol

stol