Samstag, 10. April 2021

Italien: 17.567 Neuinfizierte und 334 Tote

In Italien ist die Zahl der Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus am Samstag wieder gesunken. 334 Corona-Tote wurden registriert, am Vortag waren es noch 718. Die Zahl der Neuinfektionen sank von 18.938 auf 17.567, teilte das Gesundheitsministerium in Rom mit. 113.923 Menschen starben bisher an den Folgen einer Covid-19-Infektion.

17.567 Neuinfektionen wurden am Samstag in Italien registriert. - Foto: © shutterstock









apa/stol