Samstag, 06. März 2021

Italien: 23.641 Neuinfektionen und 307 Todesopfer in 24 Stunden

Am Samstag wurden innerhalb von 24 Stunden 23.641 Neuinfektionen gemeldet, am Vortag waren es 22.865. Dies teilte das Gesundheitsministerium mit.

Die Zahlen in Italien sind weiter hoch.
Die Zahlen in Italien sind weiter hoch. - Foto: © Shutterstock / shutterstock
355.024 Abstriche wurden in den vergangenen 24 Stunden untersucht, davon fielen 6,6 Prozent positiv aus. Zudem starben 307 Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus, am Vortag waren es 297. Seit Beginn der Epidemie in Italien am 20. Februar 2020 kamen insgesamt 99.578 Menschen infolge einer Corona-Infektion ums Leben.

Die Zahl der in den Spitälern behandelten Patienten stieg unterdessen von 20.374 auf 20.701. Auf den Intensivstationen wurden 2571 Personen behandelt, das sind 46 Patienten mehr als am Vortag.

Die aktuellen Corona-Zahlen aus Südtirol gibt's hier.

apa/stol