Montag, 13. Dezember 2021

Italien: 3,2 Millionen Impfdosen in einer Woche

In Italien wird auf Hochdruck gegen das Coronavirus geimpft. Allein in der vergangenen Woche wurden über 3,2 Millionen Impfdosen verabreicht.

Die Impfung ist der wirksamste Schutz gegen das Virus.
Die Impfung ist der wirksamste Schutz gegen das Virus. - Foto: © APA/THEMENBILD / HERBERT NEUBAUER
Laut Angaben des Gesundheitsministeriums waren es 3.229.474 Spritzen, die gesetzt wurden. Die Daten auf der Internetseite des Ministeriums werden der italienischen Presseagentur Ansa zufolge jedoch noch weiter aktualisiert.

Um eine vergleichbare Anzahl an Impfungen binnen 7 Tagen zu erhalten, ist ein Blick auf die Situation im Sommer nötig. In der letzten Juliwoche wurden nämlich rund 3,6 Millionen Dosen verabreicht.

Im Vergleich zu damals machten in der vergangenen Woche die Booster-Impfungen den größten Prozentsatz aus, gefolgt von den Erst- und Zweitimpfungen.

In Südtirol hat man vor allem am vergangenen Wochenende verstärkt den Schutz gegen das Virus verteilt. Im Rahmen der Aktion „Südtirol impft“ wurden 46.578 Pikse gesetzt.

ansa/stol

Alle Meldungen zu: