Mittwoch, 07. April 2021

Italien: 627 Todesopfer und 13.708 Neuinfektionen

In Italien wurden am Mittwoch 627 Corona-Tote wurden gemeldet, am Vortag waren es noch 296. Seit dem 5. Jänner waren in Italien nicht mehr so viele Todesopfer an einem Tag gemeldet worden. Die Zahl der Neuinfektionen stieg von 7767 auf 13.708, teilte das Gesundheitsministerium in Rom mit.

4 Prozent der untersuchten Abstriche waren positiv.
4 Prozent der untersuchten Abstriche waren positiv. - Foto: © Shutterstock
339.939 Testabstriche wurden untersucht, 4 Prozent davon fielen positiv auf. 112.374 Menschen starben bisher an den Folgen einer Covid-19-Infektion.

3,57 Millionen Menschen wurden bisher positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Die Zahl der in den Spitälern behandelten Patienten sank am Mittwoch leicht von 29.337 auf 29.316. Auf den Intensivstationen wurden 3683 Personen betreut.

Italien bemüht sich inzwischen um die Beschleunigung der Impfkampagne. So sollen bis Ende April mehr als 500.000 Menschen pro Tag geimpft werden.

apa/stol

Schlagwörter: