Montag, 22. Juni 2020

Italien erreicht neuen Tiefstwert bei täglichen Coronavirus-Opfern

In Italien hat die tägliche Anzahl der Coronavirus-Toten einen neuen Tiefstwert erreicht. Am Montag vermeldete der Zivischutz insgesamt 23 Verstorbene innerhalb von 24 Stunden. So niedrig war der Wert seit Anfang März nicht mehr.

Die Lage in Italien bleibt weiter vergleichsweise entspannt.
Die Lage in Italien bleibt weiter vergleichsweise entspannt. - Foto: © APA/afp / VINCENZO PINTO
Als geheilt eingestuft wurden in den vergangenen 24 Stunden 533 Personen. Derweil wurden insgesamt 218 Neuinfektionen verzeichnet; mit 143 entfallen 65,5 Prozent davon auf die Lombardei. Die Zahl der aktuell noch mit dem Virus Infizierten sank damit auf 20.637.

Die Zahl der Patienten auf den Normalstationen der Krankenhäuser sank in den vergangenen 24 Stunden auf 2038 (276 weniger als am Vortag), 127 Menschen benötigten noch eine Intensivbetreuung (21 weniger), während sich aktuell 18.472 Patienten zu Hause in Quarantäne befinden (38 weniger als am Vortag).

stol/ansa

Schlagwörter: