Dienstag, 14. April 2015

Italien fürchtet neue Flüchtlingswelle: Sie kommen zu Zehntausenden

Sie werden das derzeit schöne Wetter zur Überfahrt nutzen - und sie sind Zehntausende: Nachdem in den vergangenen vier Tagen rund 7.000 Flüchtlinge in den Gewässern zwischen Libyen und Italien gerettet worden sind, bittet die Regierung in Rom das ganze Land um Hilfe bei ihrer Versorgung.

10.000 Flüchtlinge wollen die Überfahrt nach Italien wagen.
10.000 Flüchtlinge wollen die Überfahrt nach Italien wagen. - Foto: © APA/EPA

stol