Mittwoch, 19. Mai 2021

Italien: Grüner Pass für 9 Monate gültig – nach erster Impfung ausgestellt

Italien konkretisiert seine Pläne zur Einführung des Grünen Passes im Rahmen seiner Corona-Maßnahmen im Inland. Dieser wird 9 Monate gültig sein, allerdings wird der Zeitraum ab der zweiten Impfdosis gerechnet, geht aus einer Verordnung der Regierung hervor, die seit dem heutigen Mittwoch in Kraft ist. Ausgestellt wird der Grüne Pass hingegen schon bei der ersten Impfdosis.

Der italienische Green Pass soll für 9 Monate gültig sein.
Der italienische Green Pass soll für 9 Monate gültig sein. - Foto: © Shutterstock / shutterstock
Was ist der Grüne Pass?

Der Grüne Pass ist ein Zertifikat, das bestätigt, dass man gegen Covid-19 geimpft wurde, bereits eine Corona-Infektion überstanden hat oder negativ auf das Coronavirus getestet wurde.

Wann wird er benötigt?

Mit dem grünen Zertifikat darf man sich zwischen orangen und roten Regionen in Italien bewegen. Außerdem muss er bei einem Besuch im Seniorenheim vorgezeigt werden. Ab dem 15. Juni dürfen wieder Hochzeiten mit Gästen stattfinden, die dafür den Grünen Pass benötigen. Bei Hochzeitsplanern hatte diese Regelung für Proteste gesorgt.

Welche Rolle spielt der Grüne Pass bei Reisen innerhalb der EU?

Ministerpräident Mario Draghi hatte in den vergangenen Tagen in Aussicht gestellt, dass sich Reisende nach dem Eintritt aus dem EU-Ausland mit dem Grünen Pass in ganz Italien frei bewegen dürfen. Man wolle der EU aber nicht vorgreifen, weshalb vorerst weiterhin ein negativer Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, bei der Einreise nach Italien benötigt wird. Bei der Einreise aus Nicht-EU-Staaten muss weiterhin eine Quarantäne von 10 Tagen absolviert werden.

Wer vergibt den Grünen Pass?

Geimpfte erhalten das Zertifikat in Papierform oder digital von der entsprechenden Sanitätseinrichtung, bei der sie die Impfung erhalten haben. An Geheilte stellt entweder das behandelnde Krankenhaus oder der Hausarzt den Grünen Pass aus. Außerdem wird das Zertifikat von den entsprechenden Corona-Teststellen ausgestellt.

Ab wann ist der Grüne Pass gültig?

Aktuell wird noch an den letzten Details zum italienischen Grünen Pass gefeilt. In einigen Regionen, wie auch in Südtirol, sind bereits jetzt Impfzertifikate gültig. Vorgesehen ist, dass der Pass nach der Verabreichung der 2. Impfdosis in der Elektronische Gesundheitsakte aufrufbar ist.

Wie lange ist der Grüne Pass gültig?


Die Gültigkeit des Zertifikates wurde für Geimpfte von 6 auf 9 Monate verlängert. Der Zeitraum wird nach Vollendung des Impfzyklus gerechnet. Ausgestellt wird der Pass direkt nach der Erstimpfung. Gültigkeit erlangt er aber erst am 15. Tag nach der ersten Impfung und gilt dann also für 9 Monate nach dem Termin der Zweitimpfung. Im Falle einer überstandenen Corona-Infektion gilt das Zertifikat weiterhin 6 Monate. Ein negativer Corona-Test behält seine Gültigkeit für 48 Stunden.

Südtirol hat mit einem eigenen Grünen Pass dem Staat bereits vorgegriffen, Landshauptmann Arno Kompatscher hat aber angekündigt den staatlichen Regelungen weitgehend folgen zu wollen. Eine Verordnung wird für die nächsten Tage erwartet.

pho