Sonntag, 16. August 2020

Italien schließt Diskos – Maskenpflicht im Freien von 18 bis 6 Uhr

Angesichts der zunehmenden Zahl von infizierten Jugendlichen hat die italienische Regierung die Schließung aller Diskotheken - auch der Stranddiskos - ab Montag bis zum 7. September beschlossen. Bei Ansammlungen vor Lokalen in den Stadtzentren besteht die Pflicht, von 18 Uhr bis 6 Uhr früh Mundschutz zu tragen, verfügte die Regierung nach Gesprächen mit den Regionen.

Diskos und Tanzlokale sind bis 7. September geschlossen.
Diskos und Tanzlokale sind bis 7. September geschlossen. - Foto: © shutterstock
Am Freitag hatte die süditalienische Region Kalabrien bereits die Schließung der Discos bis zum 7. September angeordnet.



Zur Unterstützung der Diskotheken will die Regierung 100 Millionen Euro locker machen.

Der Verband der Tanzlokal-Betreiber kritisierte den Regierungsbeschluss. Gefährdet seien Einnahmen in Höhe von 4 Milliarden Euro. Der Betrag entspreche dem Jahresumsatz der Tanzlokale in Italien. Bisher hätten lediglich 10 Prozent der 3500 Diskotheken in Italien nach dem Lockdown der vergangenen Monaten geöffnet.

apa

Schlagwörter: