Samstag, 28. Oktober 2017

Italien: Schwere Brände im Piemont

2.000 Hektar Wald sind von schweren Bränden, die seit einigen Tagen in der norditalienischen Region Piemont toben, zerstört worden. Im Susa-Tal nördlich von Turin erstreckte sich die Feuerfront auf 120 Kilometer, berichteten italienische Medien am Samstag.

stol