Mittwoch, 17. März 2021

Italien: Über 23.000 Neuinfektionen und 431 Todesopfer

In Italien ist am Mittwoch die Zahl der Coronavirus-Todesopfer weiterhin hoch ausgefallen. 431 mit dem Virus Verstorbene wurden registriert, am Vortag waren es 502 gewesen. Zudem gab es 23.059 Neuinfektionen nach 20.396 am Dienstag, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Die Zahlen sind weiter hoch.
Die Zahlen sind weiter hoch. - Foto: © shutterstock
369.084 Abstriche wurden genommen, 6,2 Prozent davon waren positiv. Seit Beginn der Epidemie kamen in Italien insgesamt 103.432 Menschen infolge einer Corona-Infektion ums Leben.

3,19 Millionen Menschen wurden infiziert. Die Zahl der in den Spitälern behandelten Patienten stieg zuletzt von 26.098 auf 26.517. Auf den Intensivstationen wurden 3317 Personen behandelt, 61 mehr als am Vortag.

7,1 Millionen Italiener wurden seit Beginn der Impfkampagne am 27. Dezember zumindest mit einer Dosis immunisiert, teilten die Gesundheitsbehörden mit.

Hier gibt es die Corona-Zahlen in Südtirol im Überblick.

apa/stol