Dienstag, 07. Januar 2014

Italien verurteilt: Kinder dürfen Nachnamen der Mutter tragen

Eine Verurteilung von höchster Stelle hat Italien am Dienstag eingefangen: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte sprach sich dafür aus, dass Kinder auch den Nachnamen der Mutter tragen können – und somit gegen italienische Gepflogenheiten.

stol