Sonntag, 22. November 2020

Italien will Schulen bis Jänner geschlossen halten: Proteste

Im Rahmen der Anti-Covid-Maßnahmen für die Weihnachtszeit will die italienische Regierung bis zum 7. Jänner die Schulen geschlossen halten. Fast alle Schulen – mit Ausnahme von Volksschulen – sowie die Universitäten sollen bis dahin auf Fernunterricht setzen, lautet das Vorhaben des Kabinetts, das bereits Unmut bei Bildungsministerin Lucia Azzolina und unter den Familien ausgelöst hat. In Südtirol öffnen die Grundschulen am Dienstag.

Schüler in ganz Italien protestieren gegen den Fernunterricht. Viele setzten sich vor das Schulgebäude und nehmen dort am Online-Unterricht teil. - Foto: © ANSA / ANSA/MASSIMO PERCOSSI









Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by