Montag, 19. April 2021

Italien will Speicheltest für Schüler einführen

Italien öffnet ab dem 26. April die Schulen wieder für Präsenzunterricht und will Speicheltests für Schüler einführen.

Speicheltests in Schulen?
Speicheltests in Schulen? - Foto: © shutterstock
Damit sollen Infektionsherde vermieden werden, berichtete der Staatssekretär im Bildungswesen, Rossano Sasso, am Montag. Speicheltests seien kinderfreundlich und auf breiter Basis anwendbar. Sie ließen sich gut in den Schulalltag integrieren und seien mit wenig Aufwand verbunden.

In Triest wird bereits im Krankenhaus Maggiore ein Speicheltest getestet, mit dem in lediglich drei Minuten ergründet werden kann, ob eine Person Virusträger ist. Der Zuverlässigkeitsgrad liege bei 98 Prozent.

Etwa 350.000 SARS-CoV-2-Tests werden derzeit in Italien pro Tag durchgeführt. 3,8 Millionen Italiener haben sich seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 infiziert.

apa/stol

Alle Meldungen zu: