Samstag, 28. April 2018

Italienischer Motorradfahrer bei Unfall in Kärnten getötet

Ein 49-jähriger Motorradfahrer aus Italien ist am Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall im Kärntner Liesertal ums Leben gekommen.

Der italienische Motorradfahrer konnte nur mehr tot geborgen werden.
Der italienische Motorradfahrer konnte nur mehr tot geborgen werden. - Foto: © shutterstock

Laut Polizei prallte der Mann auf der Katschbergstraße (B99) bei Trebesing aus bisher unbekanntem Grund gegen eine Leitschiene und wurde in die Lieser geschleudert. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Der Motorradfahrer fuhr laut der Polizei Gmünd in einer Linkskurve in eine Leitschiene und wurde nach dem Aufprall in den Fluss katapultiert. Er trieb rund 3 Kilometer ab, bis er an einem Felsen hängen blieb.

Der Mann konnte mittels Hubschrauber zwar aus dem Wasser geborgen werden, für den Verletzten kam allerdings bereits jede Hilfe zu spät.

apa

stol