Dienstag, 24. März 2020

Italienischer Priester überlässt Mitpatient Beatmungsgerät und stirbt

Mit einer selbstlosen Tat hat ein italienischer Priester inmitten der Coronakrise für Schlagzeilen gesorgt. Laut Medienberichten vom Dienstag rettete der 72-Jährige einem ebenfalls am Virus erkrankten Mitpatienten das Leben, indem er ihm das eigene Beatmungsgerät überließ. Der Geistliche selbst starb wenig später an den Folgen seiner Erkrankung.

Bisher sind in Italien mindestens 60 katholische Priester am Coronavirus gestorben.
Bisher sind in Italien mindestens 60 katholische Priester am Coronavirus gestorben. - Foto: © shutterstock

apa