Donnerstag, 11. Mai 2017

Italienisches Alpinistenpaar bezwingt alle Achttausender

Die Italienerin Nives Meroi (56), die zu den erfolgreichsten Bergsteigerinnen der Welt zählt, und Romano Benet (55) sind das erste Ehepaar der Welt, das gemeinsam alle 14 Achttausender der Welt bezwungen hat.

Eine Seilschaft fürs Leben: Gemeinsam haben die beiden Bergsteiger Nives Meroi und Romano Benet nun alle Achtausender bezwungen. Im Bild das Himalaya-Gebirge.
Eine Seilschaft fürs Leben: Gemeinsam haben die beiden Bergsteiger Nives Meroi und Romano Benet nun alle Achtausender bezwungen. Im Bild das Himalaya-Gebirge. - Foto: © shutterstock

Am Donnerstag erreichte das Paar, das in der Nähe von Tarvis zu Hause ist, den Gipfel des 8.091 Meter hohen Annapurna in Nepal, berichteten italienische Medien.

Ohne Sauerstoff

Meroi und Benet sind ohne zusätzlichen Sauerstoff unterwegs. „Es war unser anstrengendster, aber auch unser schönster Aufstieg“, berichtete Meroi am Telefon. Das Paar hatte 1994 seine ersten Achttausender geschafft. Meroi war im Jahr 2003 die erste Frau, die die drei Achttausender Gasherbrum I, Gasherbrum II und Broad Peak im Karakorum in unmittelbarer Folge bestiegen hat. Für dieses Unternehmen brauchte sie nur 20 Tage.

Meroi: Herausragende Alpinistin

2009 war die Italienerin eine von drei Frauen, die kurz davor waren, alle Achttausender im Alpinstil bezwungen zu haben. Die anderen beiden waren Gerlinde Kaltenbrunner und die Spanierin Edurne Pasaban. Wegen einer plötzlichen – wie sich später herausstellte lebensbedrohenden – Erkrankung ihres Mannes am Kangchendzönga verzichtete Nives Meroi damals auf weitere Expeditionen. Benet musste sich zwei Knochenmarktransplantationen unterziehen und pausierte zwei Jahre.

apa

stol