Freitag, 18. August 2017

Italienisches Ehepaar bei Motorradunfall schwer verletzt

Ein italienisches Ehepaar ist am Donnerstag bei einem Motorradunfall in Nordtirol schwer verletzt worden.

Foto: © shutterstock

Wie die Polizei mitteilte, hatte der 57-jährige Motorradfahrer einem vor ihm fahrenden Pkw samt Wohnwagen, der aufgrund der Verkehrslage anhalten musste, ausweichen wollen. Dabei geriet der Italiener auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen Lkw.

Der 57-Jährige war gegen 17.00 Uhr gemeinsam mit seiner Ehefrau, die auf dem Sozius mitfuhr, auf der Reuttener Straße Richtung Vils unterwegs, als er im Gemeindegebiet von Pflach zu spät bemerkte, dass der Pkw vor ihm angehalten hatte.

Durch den Zusammenstoß mit dem Lkw wurde das Motorrad auch noch gegen den Wohnwagen und anschließend nochmals gegen den Lkw geschleudert. Das Ehepaar musste mit dem Hubschrauber in die Unfallklinik Murnau bzw. in das Krankenhaus Kempten nach Deutschland geflogen werden.

apa

stol