Montag, 26. August 2019

Italienisches Ehepaar mit 42 Kilo Steinpilzen in Nordtirol erwischt

Ein italienisches Ehepaar ist am Sonntag in Pfunds im Nordtiroler Bezirk Landeck im Zuge einer Fahrzeugkontrolle mit rund 42 Kilo Stein- und Herrenpilzen sowie Pfifferlingen im Kofferraum erwischt worden. Die Pilze wurden teilweise fachgerecht in Kühlboxen transportiert und gelagert, teilte die Polizei mit.

Zum wiederholten Mal wurden Italiener in Nordtirol mit einer Übermenge an gesammelten Pilzen erwischt.
Zum wiederholten Mal wurden Italiener in Nordtirol mit einer Übermenge an gesammelten Pilzen erwischt. - Foto: © shutterstock

Das Paar im Alter von 56 und 46 Jahren gab an, die Pilze seien „nur“ für den Eigengebrauch gedacht gewesen und sie hätten sie nach Ferrara bringen wollen. Die Pilze wurden sichergestellt und dem Altersheim Ried im Oberinntal übergeben.

Vom italienischen Ehepaar wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben. Die beiden werden der Bezirkshauptmannschaft Landeck angezeigt.

In Nordtirol ist laut Pilzschutzverordnung nur das Sammeln von 2 Kilogramm Pilzen pro Person pro Tag erlaubt.

Erst vergangene Woche waren drei Italiener im Sellraintal mit insgesamt 62 Kilogramm Steinpilzen im Gepäck erwischt worden.

apa

stol