Dienstag, 20. September 2016

Italiens Polizei sprengt Drogenhändler-Ring

Einen internationalen Drogenhändler-Ring mit engen Verbindungen zur Mafia hat die italienische Polizei gesprengt.

Auch die Behörden in Belgien und Griechenland waren an den Ermittlungen beteiligt.
Auch die Behörden in Belgien und Griechenland waren an den Ermittlungen beteiligt. - Foto: © shutterstock

Insgesamt 99 Verdächtige wurden verhaftet und fast 5 Tonnen Drogen beschlagnahmt, wie die italienische Finanzpolizei am Dienstag mitteilte. Neben Kokain, Heroin, Marihuana und Haschisch fanden die Beamten auch 554.000 Euro Bargeld sowie mehrere Fahrzeuge.

Ermittlungen laufen seit 2012

Die Bande soll ihre Drogen unter anderem an Mafia-Clans der Camorra und der 'Ndranghetha in Italien geliefert haben. Versteckt unter Fisch, Meeresfrüchten, Obst oder Gemüse wurde die Ware demnach aus dem Ausland nach Italien gebracht und dort weiter verteilt.

Die Ermittlungen liefen nach Angaben der Finanzpolizei bereits seit 2012. Einige Verdächtige waren mit internationalem Haftbefehl gesucht worden.

dpa

stol