Freitag, 27. November 2020

Italiens Regierung von Track-App „Immuni“ enttäuscht

Die italienische Regierung ist über die Leistungen der Corona-Warn-App „Immuni“ enttäuscht. Zwar sei die App fast zehn Millionen Mal heruntergeladen worden, sie habe jedoch nicht die erhofften Resultate bei der Nachverfolgung von Infizierten erbracht. „Die Resultate entsprechen nicht unseren Erwartungen. Wir müssen nun nachvollziehen warum“, sagte Regierungskommissar Domenico Arcuri laut Medienangaben.

„Immuni“ wird bis zum 31. Dezember 2021 funktionieren, danach sollen alle persönlichen Daten gelöscht werden. - Foto: © ANSA / LUCA ZENNARO / ZEN









Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by