Samstag, 03. Oktober 2015

Jähes Ende eines langen Dienstes

Schmerzlicher Aderlass für den Südtiroler Sanitätsbetrieb: Dr. Bruno Engl (60), Primar der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Vater und Leiter des Sterilitätszentrums mit gutem Namen im gesamten norditalienischen Raum, verlässt den Sanitätsbetrieb.

Bruno Engl.
Badge Local
Bruno Engl. - Foto: © D

Entsprechende Gerüchte zirkulierten schon seit Tagen, gestern Nachmittag kam dann die Bestätigung. Damit wird Dr. Engl nach dreimonatiger Kündigungsfrist das Brunecker Krankenhaus mit Neujahr 2016 nach elf Jahren an der Spitze der Gynäkologie  und Geburtshilfe  hinter sich lassen.

__________________________

Alles weitere zum Rücktritt von Bruno Engl lesen Sie in der Wochenendausgabe der "Dolomiten".

D/lu

stol