Samstag, 13. Februar 2016

Jährlich über 5,5 Millionen Tote durch Luftverschmutzung

Jedes Jahr sterben nach Angaben von Forschern mehr als 5,5 Millionen Menschen auf der Welt frühzeitig an den Folgen von Luftverschmutzung. Damit trage Smog zu rund einem Zehntel aller Todesfälle weltweit bei, sagte Michael Brauer von der University of British Columbia im kanadischen Vancouver am Freitag (Ortszeit) bei der Wissenschaftskonferenz AAAS in Washington. Frühere Studien hatten die Zahl auf mehr als drei Millionen beziffert.

Foto: © APA/AP

stol