Dienstag, 08. März 2016

Jahrtag der Bischofsweihe von Bischof Karl Golser

Am 8. März 2009 wurde Karl Golser zum Bischof der Diözese geweiht. In der Privatwohnung von Bischof Karl Golser in Brixen hat Diözesanbischof Ivo Muser daher zum Jahrtag am Dienstag mit dem Jubilar und den Menschen, die mit ihm besonders zur Seite stehen, einen Gottesdienst gefeiert.

Bischof Ivo Muser war bei Altbischof Karl Golser.
Badge Local
Bischof Ivo Muser war bei Altbischof Karl Golser.

„Das Leiden wird nie aus der Welt geschaffen werden, sondern ist in Liebe anzunehmen. Es gilt darauf eine Antwort der Liebe zu geben, in der Hoffnung, dass einmal im Jenseits alle unsere Tränen getrocknet werden. Es ist wichtig, dass wir bereit sind, uns mit dem eigenen Leben zu versöhnen und es anzunehmen. Nur dann sind wir innerlich im Frieden, nur dann werden wir getröstet werden.“
Diese Worte sagte Bischof Karl Golser im November 2010 bei einem Gottesdienst in Sarnthein. Damals wusste er bereits um seine Erkrankung an einem atypischen Parkinson Syndrom.

„Als dein Nachfolger danke ich dir, dass du als Priester, Moraltheologe und Bischof unzählige Male Stellung bezogen hast zum Geschenk, zum Wert, zur Würde des menschlichen Lebens –
in allen Lebenslagen, von seiner Empfängnis bis zu seinem natürlichen Ende. Ich vertraue darauf, dass deine schwere Krankheit kein blindes, sinnloses Schicksal ist, sondern Anteilnahme an jenem Kreuz ist, das die Welt erlöst hat. Dieser Osterglaube ist unsere Hoffnung und hilft uns mit Fragen zu leben, die wir als Menschen nicht beantworten können“, so Bischof Ivo Muser beim Gottesdienst am Dienstag.

stol

stol