Dienstag, 22. März 2011

Japanische Regierung: „Äußerst angespannte Lage in Fukushima“

Wasserdampf und Rauch über defekten Reaktorblöcken, und die Umwelt wird immer mehr verstrahlt: Die Lage im Atomkraftwerk Fukushima bleibt „äußerst angespannt“, wie der japanische Industrieminister Banri Kaieda am Dienstag erklärte.

stol