Montag, 08. Mai 2017

Jemen: Hilfsorganisation vermutet hunderte Cholera-Fälle

Im Jemen sind hunderte Menschen mutmaßlich an Cholera erkrankt. Ein Sprecher der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) hat der Nachrichtenagentur AFP am Sonntag gesagt, in den vergangenen drei Wochen seien mehr als 570 Menschen behandelt worden, bei denen der Verdacht auf Cholera bestehe.

Im Jemen sind hunderte Menschen mutmaßlich an Cholera erkrankt.
Im Jemen sind hunderte Menschen mutmaßlich an Cholera erkrankt. - Foto: © shutterstock

stol