Freitag, 12. November 2021

Johnson&Johnson-Geimpfte bekommen den Booster jetzt schon

Alle, die mit der Einmaldosis Johnson & Johnson (Impfstoff Janssen) geimpft wurden, können sich jetzt schon für die Boosterimpfung anmelden – unabhängig vom Lebensalter. Für alle anderen heißt es noch warten auf die Drittimpfung: Wer Pfizer oder Moderna bekommen hat, muss mindestens 60 Jahre alt sein oder besondere Erkrankungen haben, um schon in den Genuss der Auffrischungsimpfung zu kommen.

Alle, die den Impfstoff des Herstellers Janssen vor mindestens 6 Monaten erhalten haben, bekommen nun bereits ihre Auffrischungsimpfung. - Foto: © APA/AFP / ROBYN BECK

Egal, wie alt – alle, deren Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson mindestens 6 Monate her ist, können sich ab jetzt die Booster-Impfung (Auffrischungsimpfung) verabreichen lassen.

Die Möglichkeit, die Booster-Impfung nach der Einmalimpfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson auch Menschen jüngeren Lebensalters anzubieten, wurde durch das wissenschaftliche Komitee der italienischen Arzneimittelagentur AIFA bestätigt. In Südtirol wurde der Impfstoff bisher 12.875 Mal verimpft.

Die Auffrischungsimpfung wird mit dem Impfstoff von Pfizer oder Moderna durchgeführt; die Impfung kann in allen offenen Impfzentren und -containern gemacht werden, es kann jedoch auch ein Termin online unter sanibook.sabes.it oder telefonisch von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr unter Tel. 0471 100 999 vorgemerkt werden.

Bei dieser Gelegenheit erinnert der Sanitätsbetrieb daran, dass alle anderen über 60 oder mit schwerwiegenden Erkrankungen sich ebenfalls die Booster-Impfung verabreichen lassen können. Falls die Impfung länger als 6 Monate her ist, wird dies dringend angeraten, da besonders bei älteren Menschen die Immunantwort schneller nachlässt.

sabes/stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden