Montag, 08. August 2016

Jugendliche nach Anschlagsdrohung in Frankreich vernommen

In Frankreich ist eine 16-Jährige festgenommen worden, die sich zu einem Attentat bereit erklärt haben soll.

Archivbild
Archivbild - Foto: © LaPresse

Die Jugendliche wurde am Montag einem Richter vorgeführt, der über eine Untersuchungshaft entscheiden sollte, wie aus Justizkreisen verlautete. Die junge Frau soll über den Handy-Nachrichtendienst Telegram zu Attentaten aufgerufen und sich selbst zu einem Anschlag bereit erklärt haben.

Die 16-Jährige wird von den Ermittlern als „stark radikalisiert“ beschrieben. Sie war in der vergangenen Woche bei einer Operation der französischen Anti-Terror-Einheit in Melun südöstlich von Paris festgenommen worden.

Mit der App Telegram können Nutzer verschlüsselte Nachrichten an Kontakte oder ganze Gruppen schicken. Unter anderem Jihadisten machen sich dies zunutze.

apa/afp

stol