Samstag, 28. April 2018

Jugendlicher Alko-Lenker nach Verfolgungsjagd geschnappt

Die Salzburger Polizei hat einen 19-jährigen Alkolenker nach einer Verfolgungsjagd am Samstag in den Morgenstunden geschnappt. Der junge Mann hatte keinen Führerschein, er hätte am Montag zur Prüfung antreten sollen. Das berichtete das Landespolizeikommando.

Der Führerschein konnte dem betrunkenen Jugendlichen nicht abgenommen werden, denn er hatte keinen.
Der Führerschein konnte dem betrunkenen Jugendlichen nicht abgenommen werden, denn er hatte keinen. - Foto: © shutterstock

Einer Zivilstreife ist der 19-Jährige aufgefallen, weil er um 4.40 Uhr mit seinem unbeleuchteten Pkw im Ortsgebiet mit Tempo 80 unterwegs war. Die Beamten fuhren ihm nach. Doch der Verfolgte gab Gas. Mehrere Versuche ihn anzuhalten blieben erfolglos.

Auf seiner Flucht fuhr er bei Rot über eine Kreuzung und beschädigte ein geparktes Auto sowie sein eigenes. Nachdem er endlich doch gestoppt werden konnte, ergab der Alkotest 0,8 Promille.
Der Führerschein konnte ihm nicht abgenommen werden.

Der Prüfungstermin dafür war am Montag angesetzt. Die Polizei ermittelte obendrein, dass der junge Mann den Wagen ohne Wissen des Besitzers gefahren hat.

apa

stol