Freitag, 06. November 2015

Jugendring mit neuem Outfit

Der Südtiroler Jugendring (SJR) und seine zwei Fachstellen Young+Direct und Young+Active wollen mit einem neuen Erscheinungsbild einheitlich auftreten und ihre Inhalte jugendgerechter transportieren.

Foto: Südtiroler Jugendring
Badge Local
Foto: Südtiroler Jugendring

Ergebnisse des Entwicklungsprozesses sind neben zeitgemäßen Logos auch eine überarbeitete Internetseite mit zusätzlichen Angeboten und Informationen.

Der SJR hat sich einer Verjüngungskur unterzogen. Sein Logo sowie das seiner beiden Fachstellen Young+Direct und Young+Active sind neu. „Im SJR richten wir unsere Arbeitsweise und unsere Angebote laufend an den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen aus.

Um dies auch in der Kommunikation nach außen sichtbar zu machen, war es an der Zeit unser Erscheinungsbild dementsprechend anzupassen“ erklärt Martina De Zordo, SJR-Vorsitzende. Das neue Logo des SJR greift erneut das Symbol eines Kreises in einer modernen und dynamischen Form auf. Dieses Symbol steht dafür, dass im SJR als Dachverband die unterschiedlichsten Kinder- und Jugendvereine eng zusammenarbeiten und sich im Austausch für die Interessen der Kinder und Jugendlichen stark machen.

Young+Active bietet Information, Beratung und Unterstützung zum Thema „Partizipation“. „Bisher sprachen wir von der ‚Servicestelle für Kinder- und Jugendpartizipation‘. Eine Fachstelle, die mit wachsenden Angeboten auf die steigende Anfrage reagiert hat und dringend ein eigenes Erscheinungsbild benötigte“ erläutert Michael Peer, SJR-Geschäftsführer.

Weiters initiiert und begleitet Young+Active Partizipationsprozesse in Gemeinden, Schulen und Einrichtungen der Jugendarbeit oder organisiert Aus- und Weiterbildungen. „Es geht uns darum die direkten Mitsprache- und Gestaltungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen zu stärken. Daher arbeiten wir auch mit eigens hierfür ausgebildeten Moderator/innen zusammen“, ergänzt Kevin Hofer, Leiter von Young+Active.

Dialog und Kommunikation

Young+Direct berät vertraulich und kostenlos junge Menschen in Problemsituationen. Auch hier war es an der Zeit, das Logo neu zu entwickeln. „Dass Symbole wie Briefkuvert und Telefonhörer Jugendliche heute kaum mehr ansprechen, liegt auf der Hand“, so Michael Reiner, Leiter von Young+Direct.

Das neue Logo der Jugendberatungsstelle verdeutlicht Dialog und Kommunikation in Form von Sprechblasen, die symbolisch für die Beratungsangebote von Young+Direct stehen.

Einer Verjüngungskur unterzogen wurde auch die SJR-Homepage www.jugendring.it. „Wir wollten einen für Jugendliche ansprechenden Internetauftritt, der auch interessante Informationen beinhaltet“, so Lukas Nothdurfter, stellvertretender SJR-Vorsitzender. Auf der Homepage finden sich nun mehr Informationen zum SJR und seinen Mitgliedsorganisationen und interessante Angebote wie z.B. Informationen zu den Rechten und Pflichten zur Volljährigkeit oder eine Auflistung der Zeltlagerplätze und Selbstversorgerhäuser in Südtirol.

Abschließend wurde dem Amt für Jugendarbeit und Landesrat Achammer für den finanziellen Beitrag gedankt.

stol