Samstag, 25. April 2015

Junge Grödnerin übersteht Unfall unverletzt

Eine junge Frau aus St. Christina ist am Freitagabend mit ihrem Auto der Marke Suzuki von der Fahrbahn abgekommen und einige Meter tief in einen Garten gestürzt. Glücklicherweise kam sie mit dem Schrecken davon.

Das Auto durchbrach den Holzzaun und landete schließlich im Garten. Glücklicherweise blieb es bei einem Sachschaden.
Badge Local
Das Auto durchbrach den Holzzaun und landete schließlich im Garten. Glücklicherweise blieb es bei einem Sachschaden.

Warum die junge Frau, die bergaufwärts unterwegs war, auf die andere Straßenseite geriet und anschließend von der Fahrbahn abkam, ist noch nicht geklärt. "Möglicherweise hat sie die Sonne geblendet", vermutet ein Augenzeuge. "Auf diesem Straßenabschnitt steht sie am Abend nämlich sehr tief."

Da die Fahrerin auf der steilen Straße aber nicht besonders schnell unterwegs gewesen sei, sei nichts Schlimmeres passiert. Unverletzt konnte sich die Frau aus dem Wagen befreien.

Die Freiwillige Feuerwehr von St. Christina, das Rote Kreuz Gröden sowie die Carabinieri waren vor Ort im Einsatz. Die Feuerwehr barg das verunglückte Auto mit einem Kran.

stol

stol