Montag, 20. Januar 2020

In Brunnenschacht gestorbener Junge: Außergerichtliche Einigung

Im Fall des in einem Brunnenschacht gestorbenen Kleinkindes Julen wird der Prozess in Spanien wohl in letzter Minute abgesagt. Nur einen Tag vor dem geplanten Beginn des Verfahrens gegen den Finca-Besitzer, auf dessen Grundstück in Andalusien das Unglück vor einem Jahr passierte, haben sich Anklage und Verteidigung nach Medienberichten außergerichtlich geeinigt.

Die Rettungsversuche hatten fast zwei Wochen lang für internationale Schlagzeilen gesorgt.
Die Rettungsversuche hatten fast zwei Wochen lang für internationale Schlagzeilen gesorgt. - Foto: © APA/afp / JORGE GUERRERO

apa