Samstag, 10. Dezember 2016

Junger Kalterer bei Unfall in Eppan schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Umfahrungsstraße von Eppan ist am frühen Samstagnachmittag ein junger Mann aus Kaltern schwer verletzt worden.

Nach diesem Unfall auf der Eppaner Umfahrungsstraße musste ein junger Kalterer ins Spital eingeliefert werden. - Foto: FF St. Michael/Eppan
Badge Local
Nach diesem Unfall auf der Eppaner Umfahrungsstraße musste ein junger Kalterer ins Spital eingeliefert werden. - Foto: FF St. Michael/Eppan

Der 19-Jährige ist, ersten Informationen zufolge, gegen 13.30 Uhr mit seinem VW Polo an der Kreuzung mit dem St.-Antonius-Weg gegen eine Mauer geprallt. Die Unfallursache ist bisher noch komplett unklar. Die Carabinieri ermitteln.

Ins Bozner Spital eingeliefert

Der Kalterer, der alleine mit seinem Wagen von Kaltern in Fahrtrichtung Eppan unterwegs gewesen war, wurde bei dem Unfall verletzt. Das Weiße Kreuz Überetsch und das Team des Rettungshubschraubers Pelikan 1 kümmerten sich um seine Erstversorgung. Dann wurde der junge Mann ins Bozner Spital eingeliefert. Ersten Informationen zufolge werden seine Verletzungen als schwer, aber nicht lebensbedrohlich eingestuft.

Ebenso im Einsatz stand die Freiwillige Feuerwehr von St. Michael Eppan, die sich zusammen mit dem Straßendienst und den Carabinieri um die Räumung der Unfallstelle kümmerte.

Mit Auto gegen Mauer: Die Unfallursache ist noch ungeklärt. - Foto: FF St. Michael/Eppan

stol

stol